Em 2013 Frauen

Em 2013 Frauen Frauen-EM 2013: Der deutsche Kader

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen (englisch UEFA Women's Euro ) war die elfte Ausspielung der europäischen Kontinentalmeisterschaft​. Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen war die elfte Ausspielung der europäischen Kontinentalmeisterschaft im Frauenfußball und fand vom bis zum Juli zum zweiten Mal nach in Schweden statt. Schweden war Co-Gastgeber. Dieser Artikel behandelt die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-​Europameisterschaft der Frauen in Schweden. Deutschland war Titelverteidiger. Dieser Artikel umfasst die Spiele der Finalrunde der Fußball-Europameisterschaft der Frauen mit allen statistischen Details. Spielplan zur Frauen-EM in Schweden: Alle Termine der EM-Gruppen sowie die K.-o.-Runde der Frauenfußball-Europameisterschaft.

Em 2013 Frauen

Torhüterin Nadine Angerer parierte gleich zwei Elfmeter und rettete Deutschland so den achten EM-Titel. Von Lukas Rilke. , Spielplan zur Frauen-Europameisterschaft Alle Termine und Anstoßzeiten zur EM und zu den Spielen der deutschen. Frauen EM Schweden Spielplan: Hier findest du alle Spiele im Überblick. Torhüterin Nadine Angerer parierte gleich zwei Elfmeter und rettete Deutschland so den achten EM-Titel. Von Lukas Rilke. , Wir zeigen den deutschen Kader für die Frauen-EM in Schweden. Frauen EM Schweden Spielplan: Hier findest du alle Spiele im Überblick. Spielplan zur Frauen-Europameisterschaft Alle Termine und Anstoßzeiten zur EM und zu den Spielen der deutschen. Deutschland gewinnt auch die Europameisterschaft in Schweden! Ein gegen Norwegen sorgt dafür, dass die Elf von Trainer Silvia Neid den achten.

Darüber hinaus gab es so genannte Follow Your Team -Tickets, die alle drei Vorrundenspiele einer bestimmten Mannschaft umfassten.

Der Vorverkauf startete am Februar Andere EM-Begegnungen im Free-TV wurden auf Eurosport ausgestrahlt; dieser Sender zeigte sämtliche Begegnungen live beziehungsweise eine der beiden zeitgleich angesetzten Partien am dritten Vorrundenspieltag im Hauptprogramm zeitversetzt.

Trotz des Titelgewinns blieb Deutschland in der am 2. Da bei den Frauen auch die Tordifferenz bei der Berechnung berücksichtigt wird, wurden durch die knappen Siege in der K.

Während Norwegen, Dänemark, Spanien und Russland sich um je einen Platz verbessern konnten, verlor Finnland einen und England vier Plätze — auch bedingt durch den gleichzeitigen Sieg von Nordkorea bei der Ostasienmeisterschaft.

Juli Endspiel Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Gelbe Karten. Kalmar Arena Kapazität: Linköping Arena Kapazität: 7. Nya Parken Kapazität: Myresjöhus Arena Kapazität: Schweden Schweden.

Island Island. Italien Italien. Deutschland Deutschland. Norwegen Norwegen. Spanien Spanien. Juni bis zum 5. Juli wird Kanada Can die Frauen-Weltmeisterschaft empfangen.

Statt 16 werden 24 Mannschaften an der Frauen WM teilnehmen. Damit erhöht sich auch die Anzahl der Spiele von 32 auf Trotz einiger Proteste im Vorfeld wird [ Nachdem von den ursprünglichen sechs Bewerbern vier ihre Bewerbung zurückgezogen hatten, blieben nur noch Simbabwe und Kanada übrig.

Da auch Simbabwe aus infrastrukturellen Gründen [ Wird das deutsche Team zum sechsten Mal hintereinander und zum achten Mal insgesamt Europameister oder holt sich Norwegen zum dritten Mal die kontinentale Krone?

Das Länderspiel wird im [ Zudem gibt es viele weiteren statistisch interessanten [ Dabei kommt es zum skandinavischen Duell zwischen Norwegen und Dänemark.

Für sie wurde Isabelle Linden nachnominiert. Die Bundestrainerin verzichtete auf eine Nachnominierung. Für sie wurden Isabel Kerschowski und Sara Däbritz nachnominiert.

Auch hier verzichtete die Bundestrainerin auf eine Nachnominierung. Sieben Spielerinnen standen im Kader für die U Erfahrenste Spielerin mit Länderspielen Stand Juni war die Torhüterin und Kapitänin Nadine Angerer.

Durch die Titelverteidigung erhält jede Spielerin Für den zweiten Platz wären es Nach einem ernüchternden gegen die Niederlande wurde Island mit besiegt.

Auf Grund der Ergebnisse der anderen Gruppen stand der Viertelfinaleinzug der deutschen Mannschaft schon vor dem letzten Spiel fest, bei dem es nur noch um den Gruppensieg ging.

Obwohl die deutsche Mannschaft über weite Strecken das Spielgeschehen bestimmte, konnten die Norwegerinnen kurz vor Ende der ersten Halbzeit durch einen abgefälschten Schuss mit in Führung gehen und diese bis zum Spielende verteidigen.

Die deutsche Mannschaft konnte keine zwingende Torchance mehr erarbeiten. Damit verlor Deutschland erstmals seit dem 3. Juli wieder ein EM-Endrundenspiel und erstmals seit dem März wieder gegen eine europäische Mannschaft.

Als Gruppenzweiter traf die Mannschaft im Viertelfinale wie auf Italien, gegen das zuletzt in der Vorbereitung auf die WM mit gewonnen wurde.

Sie erreichte somit zum sechsten Mal in Folge das Finale. Mit dem 8.

Em 2013 Frauen Silvia Neid hat einmal getauscht und setzt nun auf Anja Mittag anstelle der heute unauffälligen Lena Lotzen. Doch schnell zeigte die Beste Spielothek in BГ¶hmerheide finden, dass sie an guten Tagen kaum zu stoppen ist. Dänemark erhielt hierbei den Zuschlag, Russland schied aus. Torhüterin Angerer und Verteidigerin Maier haben sich bei dieser Aktion leicht verletzt, können aber noch kurzer Behandlung weiterspielen. Gegen Schweden hatte die Jährige noch aussetzen müssen, heute steht sie direkt wieder in der ersten Reihe. Das sieht jetzt alles sehr flüssig aus, was die Adlerträgerinnen bieten! Jetzt noch einmal alles geben! Die Spielerinnen zeigen bisher ein interessantes Finale, in Beste Spielothek in Schonhof finden noch keines der beiden Teams ein echtes Übergewicht inne hat. Motril Estadio Municipal Escribano Castilla. Nach drei Minuten verzog sie nur knapp, in der Icon: Menü Menü. Italien Italien. Frankreich Frankreich. Hier [ Bukarest Mogosoaia. Darüber hinaus gab es Tipico Webshop genannte Follow Your Team -Tickets, die alle drei Vorrundenspiele einer bestimmten Mannschaft umfassten. Tore: Leonie Maier

Em 2013 Frauen Video

Frauenfußball EM in Schweden unsere Mädels werden Europameisterinnen 2013

Juni reichten nur die Niederlande und Schweden ihre Bewerbungen ein. Schweden wiederum war Gastgeber der Weltmeisterschaft und zusammen mit Norwegen Ausrichter der Europameisterschaft.

Dabei erhielt Schweden den Zuschlag. Die Auslosung der drei Vorrundengruppen fand am 9. Dadurch konnten Gastgeber Schweden und Titelverteidiger Deutschland im Falle jeweiliger Gruppensiege frühestens im Finale aufeinandertreffen.

Sie losten folgende Gruppen aus:. Die Spiele der Gruppe A fanden in Göteborg und Halmstad statt, wobei die Spiele der schwedischen Nationalmannschaft grundsätzlich in Göteborg ausgetragen wurden.

Bei der Endrunde bildeten die zwölf Teilnehmer drei Vorrundengruppen mit je vier Mannschaften, von denen sich jeweils die ersten beiden sowie die zwei besten Dritten für das Viertelfinale qualifizierten.

In der Gruppenphase spielte jede Mannschaft gegen jede andere Mannschaft ihrer Gruppe nach dem Meisterschaftsmodus.

Bei Punktgleichheit mehrerer Mannschaften in den Gruppenspielen entschieden die Ergebnisse aus den direkten Begegnungen über die Platzierung.

Dabei wurden erst die summierten Punkte, dann die Tordifferenz und danach die Anzahl der erzielten Tore verglichen. Ergab sich hierdurch keine Platzierung, wurden die Tordifferenz und die Anzahl der erzielten Tore aus allen Gruppenspielen herangezogen.

Für das Viertelfinale qualifizierten sich die Gruppenersten und -zweiten sowie die zwei besten Gruppendritten. Zur Bestimmung der besten Gruppendritten wurden nur die erzielten Punkte verwendet.

Hatten mehrere drittplatzierte Mannschaften gleichviele Punkte, entschied das Los, welche sich für das Viertelfinale qualifizierten.

Im Gegensatz zu den Weltmeisterschaften gibt es bei Europameisterschaften seit kein Spiel um den dritten Platz mehr. Island konnte sich mit vier Punkten als bester Gruppendritter für das Viertelfinale qualifizieren.

Dänemark erhielt hierbei den Zuschlag, Russland schied aus. Hinzu kamen 22 Spielerinnen mit je einem Tor und zwei Eigentore. Sie erhielt den Silbernen Schuh.

Beide schafften dies jeweils in einem Spiel. Nadine Angerer wurde zudem zur Spielerin des Turniers ernannt. Am Die UEFA gab am Juni die Schiedsrichterinnen bekannt, die an der Endrunde teilnahmen.

Für das Turnier wurden Eintrittskarten in drei Kategorien angeboten. Die Preise waren bei allen Spielen gleich. Darüber hinaus gab es so genannte Follow Your Team -Tickets, die alle drei Vorrundenspiele einer bestimmten Mannschaft umfassten.

Der Vorverkauf startete am Februar Andere EM-Begegnungen im Free-TV wurden auf Eurosport ausgestrahlt; dieser Sender zeigte sämtliche Begegnungen live beziehungsweise eine der beiden zeitgleich angesetzten Partien am dritten Vorrundenspieltag im Hauptprogramm zeitversetzt.

Trotz des Titelgewinns blieb Deutschland in der am 2. Da bei den Frauen auch die Tordifferenz bei der Berechnung berücksichtigt wird, wurden durch die knappen Siege in der K.

Während Norwegen, Dänemark, Spanien und Russland sich um je einen Platz verbessern konnten, verlor Finnland einen und England vier Plätze — auch bedingt durch den gleichzeitigen Sieg von Nordkorea bei der Ostasienmeisterschaft.

Zudem gibt es viele weiteren statistisch interessanten [ Dabei kommt es zum skandinavischen Duell zwischen Norwegen und Dänemark.

Beide Teams konnten teilweise überraschen und erreichten nach mitunter [ Nach den Spielen der Vorrunde [ Denn die Gastgeberinnen könnten den siebenfachen Europameister aus Deutschland entthronen, der zuletzt fünf Mal in Serie den Titel gewonnen hat.

Denn [ Während das von Norwegen gegen Spanien nicht sonderlich überraschte, tat dies der Erfolg der Däninnen gegen Frankreich umso mehr.

Das letzte Viertelfinalspiel bei [ Bald gibt es das neue DFB Trikot , siehe www. Juli 28, A Deutschland Zweiter Gr. B Juli All rights reserved - Redaktion - Impressum.

Proudly designed by Theme Junkie. Italien Zweiter Gr.

Statt 16 werden 24 Mannschaften an der Frauen WM teilnehmen. Norwegen Sieger HF2. Juli wird Kanada Can die Frauen-Weltmeisterschaft empfangen. Spanien Spanien. Hinzu kamen 22 Spielerinnen mit je einem Tor und zwei Eigentore. Aarau Stadion Beste Spielothek in FrГ¶seln finden. Gelbe Karten. Die Preise waren bei allen Spielen gleich. Obwohl die deutsche Mannschaft über weite Strecken das Spielgeschehen bestimmte, konnten die Norwegerinnen kurz vor Ende der ersten Halbzeit durch einen abgefälschten Schuss mit in Führung gehen und diese bis zum Spielende verteidigen. Dabei erhielt Schweden den Zuschlag. Em 2013 Frauen Popp: EM-Verlegung "kann Vorteil sein". Die beiden Erstplatzierten plus die zwei besten Gruppendritten qualifizieren sich für das Achtelfinale. Hegland Spiele Monkey God - Video Slots Online sich auf der linken Bahn durch und flankt auf den zweiten Pfosten. Die deutsche Mannschaft konnte keine zwingende Torchance mehr erarbeiten. UEFA verschiebt weitere Wettbewerbe. Aktuelle Quoten Meistverkauften Spiele betway. Unter dem Applaus von über Bayern München. Vor dem Finale wirkte Silvia Startguthaben noch leicht angespannt. Hatte Trainerin Neid nach den mitunter schwachen Leistungen ihrer Spielerinnen Treasure Png Turnier in der Kritik gestanden, bewies sie mit einem Wechsel zur zweiten Halbzeit ein gutes Händchen. Da bei den Frauen auch die Tordifferenz bei der Berechnung berücksichtigt wird, wurden durch die knappen Siege in der K. Für Lena Lotzen kam Mittag ThailГ¤nder Wiesbaden Spiel. Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen. Norwegen hat den Rückstand noch nicht verdaut und erlaubt sich viele unnötige Fehler. Leserbrief schreiben.

Em 2013 Frauen - Navigationsmenü

Silvia Neid genoss die Position des Underdogs und stellte ihre Spielerinnen perfekt auf die Schwedinnen ein. Sie erhielt den Silbernen Schuh. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Glück für Deutschland! Einwechslung bei Norwegen: Leni Kaurin. Das Team gewann gegen Norwegen - ausgerechnet Norwegen, das den Deutschen im letzten Gruppenspiel noch als erste Mannschaft seit über 20 Jahren eine Niederlage in einem EM-Spiel hatte zufügen können. Die Auftritte offenbarten einen Rückschritt der deutschen Auswahl; durch mangelnde Präzision im Passspiel und ideenlosem Angriff passte man sich dem meist schwachen Niveau der Gegner an und konnte damit niemanden begeistern.

2 thoughts on “Em 2013 Frauen

  1. Ich kann Ihnen empfehlen, die Webseite zu besuchen, auf der viele Informationen zum Sie interessierenden Thema gibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *